Projektwoche 2008



Im April 2008 fand an unserer Schule eine klassenübergreifende Projektwoche statt. Die Kinder der 2. bis 4. Klassen konnten aus einem großen Themenangebot mehrere Projekte auswählen. So wurde gewährleistet, dass jedes Kind in eine Gruppe kam, deren Thema es auch interessierte.
Folgende Angebote gab es:
        * Spielen Bauen Lernen * Klettern und Balancieren * Theater-Werkstatt *
        * Piraten * Experimente * Schafe und Wolle * Gitarrenkurs *
        * Mathe und Kunst * Plastisches Gestalten * Hexen * Sinneswerkstatt *
        * Märchen * Bewegung und Bauen * Bienen * HVV * Zirkus *
Die beiden ersten Klassen arbeiteten klassenintern zum Thema "Zootiere" bzw. "Findus und Peterson".

Am folgenden Montag fand in der Pausenhalle die "Showtime" statt. Die Kinder der Zirkus-, Theater- und Gitarrengruppe stellten unter großem Applaus einige ihrer Ergebnisse vor. Die Klasse 1b sang dann noch ein paar Peterson-und-Findus-Lieder vor.

                    
 

Berichte der Kinder:

In der Projektwoche war ich in der Gruppe Experimentieren. Wir hatten das Thema schwimmen und sinken. Dazu haben wir viele Experimente gemacht. Wir sollten auch die Frage "Warum schwimmt ein Schiff?" beantworten. Am Ende der Projektwoche hat jeder ein Floß gebaut. Danach haben wir getestet wie viel Ladung es tragen konnte. Das Schiff von meinen Freund und mir konnte 390 Gramm Ladung aushalten. Am letzten Tag hatten wir nicht mehr das Thema schwimmen und sinken, sondern lustige Experimente. Ich durfte einen Versuch vorführen. Dann war die Projektwoche leider vorbei. Ich fand die Projektwoche spannend.
          Jan    10 Jahre

                  
 

Mein   Projekt   hieß  rund  ums  Schaf. Wir haben die Schafe besucht . Unsre Lehrerin hieß  Frau Hübner. Wir haben zum Schaf gebastelt.  Und  haben gefilzt  und Bilder gemalt.
           Jonathan  8 Jahre

                   

Mein  Projekt  hieß  Bienen. Wir  waren  bei  einem  Bienenvater. Er  hat  uns  eine  Wabe  gezeigt. Er  war  nett. Die  Projektwoche  war  toll, weil  es  spannend  war.  Es  war  spannend,  weil  wir  viel  gelernt  haben.
           Marc    9 Jahre

                   

Mein  Projekt hieß Märchen. Da haben wir große  Figuren  gebastelt und wir sind ins Alstertal gegangen. Den Tag danach sind wir ins Theater gegangen. Das Stück hieß "La Froschkönig".  Und wir  haben Autogramme bekommen. Es war gut, weil ich den Gestiefelten Kater gebastelt habe.
           Nicolas   7 Jahre

                    

In der Projektwoche hatte ich das Projekt Klettern. Ich und die anderen Kinder durften einen Dschungel aus Geräten machen. Dafür brauchten wir nur ein Viertel der Turnhalle. Und wir sollten als wir fertig waren nicht den Boden berühren. Das Fahrradfahren hat auch viel Spaß gemacht. Wir sollten bis nach Klein Borstel Fahrradfahren. Dort  waren wir auf einem Spielplatz. Es brachte viel Spaß, dann sollten wir wieder zur Schule fahren. Es war anstrengend. Am nächsten Tag gab es einen großen Aufbau. Wir durften an der kleinen Kletterwand klettern. Beim Aufbau durften wir Fußball spielen. Ich, Lasse, Scoot und Julian spielten Fußball. Am Donnerstag kletterten wir an der großen Kletterwand. Ich und ein paar andere Kinder durften unten sichern. Damit ich nicht in die Luft fliege, wurde ich an einem Gerät befestigt mit einem Seil. Drei Jungen und ein Mädchen, die früher in der Schule waren, besuchten uns. Sie sollten uns beim Sichern helfen, aber machten es nicht.
           Omid   10 Jahre

                      

Ich war in dem Gitarrenkurs. Schon nach drei Tagen konnten wir viele Lieder begleiten und viele Griffe konnten wir auch. Wir haben z.B. die Lieder „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ und „Theo spann den Wagen an“ begleitet. Nach jedem Lied taten ziemlich die Finger weh und lila wurden sie auch. Einmal sind wir raus gegangen und haben den Ziegen und Schafen ein Lied vorgespielt .Nachmittags mussten wir die Lieder üben, die wir am Vormittag gespielt haben .Ich fand den Gitarrenkurs gut.
            Anne-May   10 Jahre

                      

Ich war in dem Piratenkurs. Wir haben alte Kleidung zerschnitten und bemalt. Wir haben auch Flaggen gebastelt. Am Donnerstag haben wir Holzschiffe gebaut. Und am Freitag haben wir die Schatzsuche im Alstertal gemacht. Wir haben unseren Schatz schnell gefunden. Den Kurs hat Frau Harmann geleitet. Ab und zu hat sie uns eine Geschichte vorgelesen. Wir haben aber auch Lieder gesungen.
            Friederike

                     
 

Mein  Projekt hieß Lesespaß  im  Hexenhaus. Meine Lehrerin  hieß Frau  Späth und  war nett. Ich  war  mit  Ada, Henrik,  Nazia,  Paul,  Frida,  Malina,  Louisa  in  einem  Projekt.  Wir  konnten  Hexenbücher  lesen  und  zu  den   Büchern  arbeiten.   Wir  konnten   auch  tuschen.   An  einem  Tag  sind  wir  ins Alstertal  gegangen. Wir  haben  Reisig für  einen  Besen  gesammelt. Am  Ende  der  Projektwoche  haben  wir  eine  Hexenabschlussparty  gefeiert.
Wir haben  Hexenfinger  gebacken, Schokoladenpudding gekocht und Wackelpudding mit Würmern gegessen. Ich fand es gut, dass wir freie Auswahl hatten was wir machen.
         Sophie   8 Jahre